Poker Regeln: Ein umfassender Startguide

  • Geschrieben 16. Februar 2024
  • Lesezeit 5 Minuten
  • Ad Disclosure

Als Redakteurin von Smartbonus.at habe ich, Margaret Kimel, zusammen mit meinem Team, eine tiefgreifende Analyse und Forschung betrieben, um Anfängern einen umfassenden Leitfaden in die Welt des Pokers zu bieten. Unser Ziel ist es, Ihnen nicht nur die Grundregeln nahezubringen, sondern auch, wie Sie diese Kenntnisse in echten Spielsituationen anwenden können. Wir decken alles ab, von den Pokerregeln bis hin zu spezifischen Varianten wie Texas Hold'em und Omaha, und geben Ihnen die Werkzeuge an die Hand, um Ihr Spiel zu verbessern.

Poker regeln
Hidden easter egg 🥚🐰

Wie Pokerhände gebildet werden

Pokerhände sind das Fundament des Spiels. Die Kenntnis jeder einzelnen Hand und ihrer Stärke im Vergleich zu den anderen ist entscheidend. Ein Royal Flush, bestehend aus Ass, König, Dame, Bube und 10 in der gleichen Farbe, steht an der Spitze der Hierarchie, gefolgt von Straight Flush, Vierling, Full House, Flush, Straße, Drilling, Zwei Paare, Ein Paar und schließlich der High Card. Diese Rangfolge ist unerlässlich, um Entscheidungen während des Spiels zu treffen.

Pokerhand-Rangliste

Die Rangfolge der Pokerhände ist die Grundlage jeder Strategie und Entscheidungsfindung am Tisch. Werfen wir einen detaillierten Blick auf die verschiedenen Poker Hände, geordnet von der stärksten bis zur schwächsten.

Das Ultimative Blatt: Der Royal Flush

An der Spitze der Pokerhierarchie steht der Royal Flush, ein wahres Seltenheitsjuwel im Spiel. Diese Hand besteht aus einer Sequenz von Zehn bis Ass, alle in derselben Farbe. Ein perfektes Beispiel wäre A♦K♦Q♦J♦T♦, eine unschlagbare Kombination.

Der Elegante Straight Flush

Einen Schritt unter dem Royal Flush befindet sich der Straight Flush, bestehend aus fünf aufeinanderfolgenden Karten derselben Farbe. Ein Beispiel hierfür ist 8♠7♠6♠5♠4♠. Diese Hand garantiert fast immer einen Gewinn, außer sie trifft auf einen Royal Flush.

Vierling

Ein Vierling, auch bekannt als Quads, tritt auf, wenn Sie alle vier Karten desselben Ranges besitzen, wie zum Beispiel vier Vieren: A♠4♠4♣4♥4♦. Diese mächtige Hand steht hoch in der Rangliste.

Das Vollständige Haus: Full House

Ein Full House, auch "Boot" genannt, ist eine Kombination aus einem Drilling und einem Paar. Ein Beispiel wäre A♦A♣A♥J♥J♠, eine starke Hand in jedem Pokerspiel.

Farbenpracht: Der Flush

Ein Flush besteht aus fünf Karten derselben Farbe, unabhängig von ihrer Reihenfolge. Ein prägnantes Beispiel wäre A♥J♥8♥4♥2♥. Diese Hand sticht viele andere aus, solange sie nicht von den oben genannten Händen geschlagen wird.

Die Gerade Linie: Der Straight

Ein Straight setzt sich aus fünf aufeinanderfolgenden Karten zusammen, die nicht alle dieselbe Farbe haben müssen. Ein Beispiel ist 8♥7♣6♦5♦4♠. Spezialfälle wie das "Wheel" (A-2-3-4-5) oder der "Broadway" (10-J-Q-K-A) unterstreichen die Vielfältigkeit dieser Hand.

Drei eines Kinds: Der Drilling

Ein Drilling besteht aus drei Karten desselben Ranges. Wenn Sie zum Beispiel A♠K♥5♠5♦5♣ halten, besitzen Sie einen Drilling. Abhängig davon, wie Sie den Drilling bilden, kann er als "Set" oder "Trips" bezeichnet werden.

Zwei Paare

Diese Hand beinhaltet zwei unterschiedliche Paare plus eine zusätzliche Karte, den Kicker. Ein Beispiel hierfür wäre A♣K♥5♥K♠5♦, was Ihnen Könige und Fünfen mit einem Ass-Kicker gibt.

Ein Einzelnes Paar

Ein Paar bildet die Basis der Pokerhand-Rangfolge und besteht aus zwei Karten desselben Wertes. Ein Beispiel für ein Paar sind zwei Asse: A♦A♣.

Die High Card: Letzter Ausweg

Wenn keine der oben genannten Hände gebildet werden kann, zählt die höchste Karte. Ein Beispiel wäre A♣Q♦9♥6♣3♦, hier zählt das Ass als High Card.

Texas Hold'em Pokerregeln für Anfänger

Dieser Texas Hold'em-Leitfaden richtet sich sowohl an Anfänger als auch an diejenigen, die ihr Wissen auffrischen möchten. Wir beginnen mit den Grundlagen wie Blinds und Positionen, die für den Erfolg entscheidend sind.  Schließlich geht es beim Poker genauso um Glück wie um Geduld und Strategie.

Blinds und Positionen

Die Position am Tisch ist entscheidend für Ihre Strategie. Frühe Positionen sind die ersten, die handeln müssen und haben daher weniger Informationen über die Einsätze der anderen Spieler. Späte Positionen, besonders der Dealer, handeln zuletzt und haben den Vorteil, die Aktionen aller anderen Spieler gesehen zu haben. Die Blinds, Small Blind und Big Blind, sind Pflichteinsätze, die vor dem Austeilen der Karten platziert werden, um den Pot zu starten.

Limits im Poker

Die Einsatzstruktur in einem Pokerspiel kann variieren. In No-Limit-Spielen gibt es keine Beschränkung für die Höhe der Einsätze, während in Fixed-Limit-Spielen die Einsätze und Erhöhungen auf einen vorher festgelegten Betrag beschränkt sind. Pot-Limit-Spiele erlauben es Spielern, bis zur aktuellen Größe des Pots zu setzen oder zu erhöhen.

Vor dem Flop (= Pre-flop)

Die erste Wettrunde beginnt, nachdem jeder Spieler zwei verdeckte Karten erhalten hat. Eine starke Preflop-Strategie basiert auf der Auswahl der Starthände und dem Verständnis der Position am Tisch. Aggressives Spielen mit starken Händen und vorsichtiges Spielen mit schwächeren Händen kann Ihre Chancen verbessern.

Flop (= Post-flop)

Nach dem Pre Flop werden drei Gemeinschaftskarten aufgedeckt. Spieler haben nun die Möglichkeit, ihre Hand zu verbessern, indem sie eine Kombination aus ihren verdeckten Karten und den Gemeinschaftskarten bilden. Die zweite Wettrunde beginnt, und die Spieler können setzen, erhöhen, mitgehen oder passen.

Turn

Die vierte Gemeinschaftskarte, der Turn, gibt den Spielern eine weitere Chance, ihre Hand zu verbessern oder ihre Strategie anzupassen. Die dritte Wettrunde folgt, und die Einsätze können weiter steigen.

River

Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte, der River, wird aufgedeckt. Eine finale Wettrunde findet statt, bevor es zum Showdown kommt, falls zwei oder mehr Spieler noch im Spiel sind.

Showdown

Beim Showdown legen die verbleibenden Spieler ihre Karten offen auf den Tisch. Der Spieler mit der besten Hand gewinnt den Pot. Der Showdown ist der entscheidende Moment, in dem sich zeigt, wer die beste Strategie und Hand hatte.

Online Pokerregeln für Cash Games und Turniere

Poker ist weit mehr als nur Texas Hold’em. Neben dieser beliebten Variante gibt es zahlreiche andere, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen. Zudem können Sie Poker auf verschiedene Weisen spielen, sei es in Cashgames, bei Turnieren oder Sit and Gos. Jedes Format hat seine eigenen Regeln und Reize.

Cashgames: Echtgeld am Tisch

In Cashgames setzen Sie direkt Echtgeld ein. Wenn Sie beispielsweise mit 100€ in Chips an einem Tisch Platz nehmen, ist dies Ihr Einsatz. Die Regeln für Online-Poker besagen oft, dass ein Buy-in 100 Big Blinds entsprechen sollte. Bei einem Blind von 0,05€/0,10€ starten Sie also mit 10€. Sollten Ihre Chips unter 100 Big Blinds fallen, ist es üblich, dass Sie nachkaufen können, um wieder aufzufüllen. Viele Online-Plattformen bieten eine automatische Nachkauffunktion an, falls Ihr Stack unter einen bestimmten Wert fällt.

Verschiedene Cashgame-Formate:

  • Reguläre Tische: Diese funktionieren wie in einer echten Spielbank. Sie wählen einen Tisch aus oder eröffnen einen neuen. Die Spieler am Tisch bleiben in der Regel gleich, bis jemand geht oder ein neuer Spieler hinzukommt.
  • Zoom / Fast Forward: Eine Besonderheit des Online-Pokers. Hier wechseln Sie nach jeder Hand den Tisch und bekommen so ständig neue Gegner. Dieses Format macht das Spiel anonymer und dynamischer.
  • Ante-Tische: Zusätzlich zu den Blinds wird hier ein Ante von allen Spielern verlangt, was für mehr Aktion am Tisch sorgt.

Turniere: Auf der Jagd nach dem Preisgeld

Turniere starten mit einer einmaligen Teilnahmegebühr. Sie erhalten eine festgelegte Anzahl an Chips und das Ziel ist es, entweder alle Chips zu gewinnen oder zumindest so lange wie möglich im Spiel zu bleiben. Die Blinds steigen im Laufe des Turniers, was den Druck erhöht. Turniere enden, wenn ein Spieler alle Chips gewonnen hat oder die vorgegebene Spielzeit abgelaufen ist.

Verschiedene Turnierarten:

  • Freezeout: Das klassische Turnierformat. Einmal ausgeschieden, ist das Turnier für Sie beendet.
  • Re-Entry: Nach dem Ausscheiden können Sie sich erneut einkaufen, meist ist dies jedoch auf die Anfangsphase beschränkt.
  • Rebuy: Ä hnlich wie Re-Entry, mit dem Unterschied, dass Sie sich während der Rebuy-Phase zusätzliche Chips kaufen können.

Sit and Go's: Schnelle Turniere für Zwischendurch

Sit and Gos sind kleine Turniere, die starten, sobald genügend Spieler angemeldet sind. Sie finden meist an einem einzigen Tisch statt und sind schneller vorbei als große Turniere.

Varianten von Sit and Gos:

  • Reguläre  SnG’s : Hier spielen Sie gegen bis zu acht Gegner mit einem kleineren Start-Stack und langsamer steigenden Blinds.
  • Jackpot Sit ’n‘ Gos: Eine moderne Variante, bei der vor Spielbeginn der Preispool zufällig bestimmt wird. Oft spielen Sie um das Mehrfache Ihres Einsatzes.
  • Heads-Up Sit ’n‘ Gos: Diese Duelle fordern Sie heraus, nahezu jede Hand zu spielen und Ihre Bluff-Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Egal, ob Sie sich für schnelle Sit and Gos entscheiden, die Strategie in Cashgames schätzen oder die Herausforderung in Turnieren suchen – Poker bietet für jeden Geschmack das richtige Format.

Drei-Karten-Pokerregeln

Diese schnelle und einfache Pokerform ist ideal für Anfänger. Spieler erhalten drei Karten und müssen sich entscheiden, ob sie spielen (ihren Einsatz gegen den Dealer setzen) oder passen. Es ist eine großartige Einführung in die Pokerwelt mit einer simplen Strategie.

Regeln des 5-Karten-Pokers

Der 5-Karten-Poker, oft als Draw Poker bekannt, ist eine der ältesten Pokervarianten. Spieler erhalten fünf Karten und haben die Möglichkeit, eine oder mehrere ihrer Karten gegen neue aus dem Deck auszutauschen, um ihre Hand zu verbessern.

Omaha: Ein Leitfaden für Pokerneulinge

Omaha Poker, das unmittelbar auf Texas Hold'em als das zweitpopulärste Kartenspiel folgt, teilt viele Gemeinsamkeiten mit seinem Vorgänger, darunter die fünf Gemeinschaftskarten und identische Setzrunden. Der wesentliche Unterschied besteht jedoch darin, dass Spieler vier Hole Cards erhalten. Diese einzigartige Regel verlangt von den Spielern, genau zwei ihrer Hole Cards in der finalen Hand zu nutzen, was eine zusätzliche strategische Dimension ins Spiel bringt.

Ein häufiges Missverständnis unter Anfängern ist die Annahme, sie könnten jede beliebige Kombination ihrer Hole Cards nutzen. Beispielsweise führt das Vorhandensein von vier Karten derselben Farbe in der Mitte des Tisches nicht automatisch zu einem Flush, es sei denn, zwei dieser Karten befinden sich in Ihrer Hand. Ähnlich verhält es sich mit einem Full House: Selbst wenn das Board Paare oder Drillinge bietet, zählt nur die Kombination, die zwei Ihrer Hole Cards einschließt.

Im Gegensatz zu Texas Hold'em wird Omaha üblicherweise als Pot-Limit gespielt, was das Spiel dynamischer und oft auch anspruchsvoller macht, insbesondere vor dem Flop.

Spezialvarianten von Omaha:

Omaha Hi-Lo: Bei dieser Variante teilen sich die beste (Hi) und die schlechteste (Lo) Hand den Pot. Dies erfordert eine durchdachte Auswahl der Starthände, um sowohl starke als auch schwache Kombinationen bilden zu können. Hi-Lo-Spiele erfordern eine ausgeklügelte Taktik, da der Pot oft geteilt wird, beispielsweise wenn ein Spieler die beste hohe Hand gewinnt und beide Spieler ein identisches niedriges Blatt haben.

5 Card Omaha: Diese Spielart ähnelt dem traditionellen Omaha, allerdings erhält jeder Spieler fünf statt vier Hole Cards. Die Chance auf einen Royal Flush direkt auf der Hand steigt, doch erinnern Sie sich daran, dass immer noch nur zwei Ihrer Hole Cards zum Einsatz kommen dürfen.

In Omaha liegen die Gewinnchancen der verschiedenen Hände näher beieinander als bei Texas Hold’em. Ein Paar Asse vor dem Flop, das bei Hold’em in 80 % der Fälle dominiert, erreicht bei Omaha selten ähnliche Erfolgswahrscheinlichkeiten.

Ein weiterer Unterschied zu Texas Hold’em ist, dass Omaha stärker auf das Zeichnen von Händen (Draws) ausgerichtet ist. Ein Drilling am Flop ist hier weniger wertvoll als bei Hold’em, da es wichtiger ist, die stärkstmögliche Hand (Nuts) anzustreben. Flushes gegen Flushes oder sogar höhere Kombinationen sind bei Omaha weit verbreitet.

 

Abschließende Überlegungen

Wir haben uns intensiv mit den Regeln des Pokerspiels beschäftigt und hoffen, dass Ihnen dieser Leitfaden eine solide Grundlage für Ihre ersten Schritte im Spiel bietet. Von den Grundregeln bis hin zu den Feinheiten der verschiedenen Pokervarianten haben wir alles abgedeckt, was Anfängern den Einstieg in das Spiel erleichtert. Egal, ob Sie sich in spannende Texas Hold'em-Runden stürzen, die strategischen Tiefen von Omaha erkunden oder sich im schnellen Sit-and-Go versuchen, dieses Wissen wird Ihnen auf Ihrer Pokerreise helfen.

Häufig Gestellte Fragen (FAQ)

  1. Muss ich alle Poker-Varianten lernen?

    Nein, es ist nicht notwendig, alle Varianten zu lernen. Viele Spieler spezialisieren sich auf eine oder zwei Varianten.

  2. Wie entscheidend ist die Wahl der Starthände bei Texas Hold'em?

    Die Wahl der Starthände ist äußerst wichtig. Gute Starthände bieten die beste Chance auf einen Gewinn, während schwache Hände oft zu Verlusten führen.

  3. Kann ich beim Online-Poker echtes Geld gewinnen?

    Ja, beim Online-Poker können Sie echtes Geld gewinnen. Viele Spieler genießen nicht nur den Nervenkitzel des Spiels, sondern auch die Möglichkeit, durch Geschick und Strategie Geld zu verdienen.

  4. Was ist der größte Fehler, den Pokeranfänger machen?

    Einer der größten Fehler ist das Überbewerten von Händen. Viele Anfänger spielen zu viele Hände oder gehen mit mittelmäßigen Händen zu weit, was oft zu Verlusten führt. Disziplin und eine starke Handauswahl sind Schlüssel zum Erfolg.

  5. Wie kann ich meine Pokerfähigkeiten verbessern?

    Regelmäßiges Spielen, das Studium von Strategieartikeln, das Ansehen von Tutorial-Videos und die Analyse Ihrer eigenen Spiele sind effektive Wege, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Auch der Austausch mit anderen Spielern und das Lernen von deren Erfahrungen kann sehr hilfreich sein.

Empfohlene Casinos zum Pokern

Bewertung Bonus Zahlungszeit Zahlung Spielen
5 / 5
260% bis zu 2600€ + 260 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen Rolling Slots Casino
5 / 5
300% bis zu 1000 € + 300 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen Need For Spin Casino
5 / 5
240% bis zu 2500€ + 300 FS
1-2 Werktage

4.9 / 5
100% MIT BIS ZU 120€ + 120 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen 20Bet Casino
4.9 / 5
300€ + 170 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Ivibet Casino
4.9 / 5
210% bis zu 500€ + 250 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen Wild Tokyo Casino
4.8 / 5
1000€ + 100 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Casino Rex Casino
4.8 / 5
100€ + 100 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Bizzo Casino
4.8 / 5
5000€ + 100 Freispiele
1-2 Werktage

4.7 / 5
bis zu 3000 € + 225 Freispiele
1-2 Werktage

4.7 / 5
2400 € + 150 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Hell Spin Casino
4.7 / 5
100% bis zu 100€ + 100 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen National Casino
4.6 / 5
100% BIS ZU 300€
1-2 Werktage

Erfahrungen 22Bet Casino
4.6 / 5
150% für deine 1 Einzahlung
1-2 Werktage

4.6 / 5
1000€ + 200 Freispiele
1-2 Werktage

4.5 / 5
2 000€ + 150 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Shiny Wilds Casino
4.5 / 5
10% Cashback
1-2 Werktage

4.5 / 5
bis zu 1000€
1-2 Werktage

4.4 / 5
50% BIS ZU 300€
1-2 Werktage

4.4 / 5
100% bis zu 500€+ 200 FS
1-2 Werktage

4.4 / 5
1000€ + 250 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Casiqo Casino
4.3 / 5
115% bis zu 420€ + 100 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen SpinsBro Casino
4.3 / 5
100% bis zu 500€ + 100 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Cosmic Slot Casino
4.3 / 5
2 000€ + 225 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Yoju Casino
4.2 / 5
100% bis zu 100€ + 100 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen Wild Fortune Casino
4.2 / 5
100% bis zu 200€ + 200FS
1-2 Werktage

Erfahrungen Playfina Casino
4.2 / 5
1000€
1-2 Werktage

Erfahrungen Spin Galaxy Casino
4.1 / 5
100% bis zu 1000 €
1-2 Werktage

Erfahrungen 31Bet Casino
4.1 / 5
45000€ + 50 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Cashalot Casino
4.1 / 5
1500€ + 500 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen GGBet Casino
4.0 / 5
2000€ + 200 Cash Spins
1-2 Werktage

Erfahrungen BluVegas Casino
4.0 / 5
2000€ + 225 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Boho Casino
4.0 / 5
100% bis zu 1000€ + 100 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Zoome Casino
3.9 / 5
100% + 150 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Cat Casino
3.9 / 5
100% bis zu 500€ + 200 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen Casombie Casino
3.9 / 5
225% bis zu 18000€ + 230 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen Loki Casino
3.8 / 5
5000€ + 100 Freispiele
1-2 Werktage

3.8 / 5
500€ + 225 Freispiele
1-2 Werktage

3.8 / 5
1000€ + 250 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Gioo Casino
3.7 / 5
4000€ + 250 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen Slothunter Casino
3.7 / 5
4000€ + 200 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen N1 Casino
3.7 / 5
100% + 50 Freispiele
1-2 Werktage

Erfahrungen 1Red Casino
3.6 / 5
100% bis zu 6000€ + 100 FS
1-2 Werktage

Erfahrungen Neospin Casino
3.6 / 5
100% bis zu 500€ + 200 FS + 1 Bonuskrabbe
1-2 Werktage

Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das weitere Surfen auf dieser Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

To top icon Nach oben